Vita

Emerson Culurgioni
Geboren in München

Schule/ Studium/Arbeit
2007-2009 Studium an der Freien Universität Bozen, visuelle Kommunikation
2009 Assistenz beim Fotografen und Filmemacher Francesco Jodice in Mailand
2010 Hochschulwechsel an die HGB-Leipzig, Fachklasse "Intermedia" Prof. Alba D'Urbano, später Clemens von Wedemeyer "Ex-Cinema" Fachbereich Medienkunst
2011/08 Rechercheaufenthalt in Rom für die Fotoarbeit traffico/ traffic.
2012 Gründung der Filmischen Initiative Leipzig – FILZ (www.filz.works)
2013 Teilnahme an der Professional Media Master Class am Werkleitzinstitut in Halle (Saale)
2014 Fertigstellung des Kurzdokumentarfilms LEUNA ‚13
2014 Diplomabschluss an der HGB-Leipzig, Medienkunst
2015 Meisterschüler in der Fachklasse von Clemens von Wedemeyer
2015/10 Konzeption und Organisation der Fachkonferenz move.ON im Rahmen der Werkleitz Biennale 2015 zu Themen der Zukunft Audiovisueller Medien
2015 – 2017 Teilnahme am Professional Media Masterclass LAB der Werkleitzgesellschaft Halle (Saale)
2017 Fertigstellung des Langdokumentarfilms HABITAT ‚79
2017/10 Publizistische Tätigkeit für das Goethe Institut München – Erstellung eines Podcast - Filmschaffende im Exil
2018/01 Dreimonatiges Arbeitsstipendium Kulturstiftung Sachsen „Über dem Meeresspiegel“
2018/04 Nachwuchsförderung der MDM für den experimentellen Langdokumentarfilm LA DUNA.
2018/09 Meisterschülerprüfung absolviert mit der Vierkanal-Filminstallation HABITAT
2018/10 Ausgezeichnet mit dem Meisterschülerpreis, gestiftet von der G2 Galerie Leipzig
2019/10 Teilnahme an der Videokunstausstellung "Paradok – an der Rändern des Dokumentarischen" (http://new.filz.works/de/x/paradoks), 4-Kanal-Videoinstallation HABITAT
2020/04 Fertigstellung der 5-Kanal-Videoinstallation „Ausbeutung oder wie man die Oberfläche durchbricht"
2021/12 voraussichtliche Fertigstellung des Langfilms LA DUNA (Dreharbeiten Mai 2021)